KURZGESCHICHTEN, KRITZELEIEN & KARTOONS

Thorsten

Der 3. November, ein historischer Tag. Heute vor dreihundert Jahren nämlich fand auf einer Lichtung im Westerwald die erste historisch belegte Thorstenschlacht unter Beteiligung einiger hundert Thorsten aus ganz Deutschland statt. Interessant ist dabei die für damalige Verhältnisse fortschrittliche Zusammensetzung der an der Thorstenschlacht beteiligten Thorsten. 60 % männlich, 30 % weiblich, 8% Ameisen sowie 2 % Hornspäne. So jedenfalls wird es in einem Thorstendiagramm in den Aufzeichnungen des Chronisten Thorsten Heber dargestellt. Der Historiker Thorsten Guss hält die Aufzeichnungen für echt, erklärte allerdings, dass er 30% weibliche Thorsten für etwas hochgegriffen halte, statt 8% Ameisen vermutet er eher 5% Ameisen und 3% Hirschkäfer, mit der Menge der Hornspäne geht er aber d’accord. Wie dem auch sei, Thorstenschlachten sind ein Kulturgut und erfreuen sich auch heute noch großer Beleibtheit Beliebtheit bei Thorsten aller Couleur. Und das völlig zu Recht.


Und heute Abend: Thorstenschlacht Kantinenlesen – Das Gipfeltreffen der Berliner Lesebühnen (mit Dan Richter, Uli Hannemann, Eva Mirasol, Stephan Serin und mir)

Tags: ,
3. November 2018
Thorsten